Image default
Psychische Gesundheit

Wiederbelebung des verlorenen Sexualtriebs bei weiblichem Mangel an Verlangen

Eine aktuelle Forschungsstudie empfiehlt, dass fast zwei von drei Frauen im Alter von 23 bis 63 Jahren mit einem Verlust des Interesses an Sex zu kämpfen haben, was auch für Gesundheitsprobleme von Frauen als bekannt ist Störung des sexuellen Verlangens.

Angesichts des Mangels an Verlangen bei Frauen und der Gesundheitsnachrichten bei Frauen, wenn eine Frau ihren Sexualtrieb verliert, ist dies nicht nur ein emotionaler Zustand.

Der Verlust der Libido einer Frau ist der häufigste sexuelle Rückschlag bei Frauen, unabhängig vom Alter.

Verschiedene Faktoren könnten auf ein Fehlen von Libido und Trieb bei Frauen zurückgeführt werden, bestehend aus:

– Zwischenmenschliche Beziehungsprobleme, die aus Leistungsproblemen der Partner bestehen.

– Fehlen einer psychologischen Erfüllung in der Beziehung.

– Die Geburt eines Kindes kann ein vorübergehender Rückschlag bei Frauen sein, denen die Libido fehlt.

– Es kann sein, dass die sexuelle Begierde verringert wird, wenn man ein Hausmeister für einen krank geliebten Menschen ist.

Soziokulturell oder Karriereelemente wie Aufgabenspannung, Gruppenzwang und Medienbilder von Sexualität können die Libido negativ beeinflussen.

Ein niedriger Testosteronspiegel wirkt sich auch auf den Sexualtrieb bei Männern und Frauen aus.

Der Testosteronspiegel ist bei Frauen in den späten Zwanzigern bis frühen Dreißigern am höchsten und nimmt bis zu diesem Zeitpunkt stetig ab Menopause, wenn der angegebene Füllstand deutlich abfällt.

Mangel an Lust bei Frauen und Gesundheitsnachrichten von Frauen über psychische Erkrankungen oder medizinische Probleme wie Depressionen oder Erkrankungen wie Endometrioseund Schilddrüsenerkrankungen erzählen uns mehr über die Auswirkungen des sexuellen Triebs einer Frau sowohl auf geistiger als auch auf körperlicher Ebene.

Medikamente wie Antidepressiva (bestehend aus der neuen Generation selektiver Serotonin – Wiederaufnahmehemmer oder SSRI), blutdrucksenkende Medikamente und Antibabypillen können den Sexualtrieb senken, indem sie den Testosteronspiegel senken oder die Durchblutung beeinträchtigen.

Angesichts des mangelnden Verlangens von Frauen und der Gesundheitsnachrichten von Frauen in vielen Bereichen ist das Alter ebenfalls ein Element, da Androgene bei Frauen mit zunehmendem Alter ständig abfallen.

Da der Libidoverlust von Frauen durch eine Mischung aus psychischen und physischen Aspekten ausgelöst wird, ist im Allgemeinen mehr als eine Behandlungstechnik erforderlich, um die Libido zu steigern und das Problem zu heilen.

So schnell die Faktoren identifiziert wurden, die eine geringe Libido auslösen, können mögliche Behandlungsoptionen sein:

– Sexualbehandlung und / oder Beziehungsberatung.

– Sexuelle Probleme betreffen in der Regel beide Parteien in einer Beziehung und müssen gemeinsam oder individuell mit einem Psychologen besprochen werden.

– Durch Medikamente verursachte sexuelle Gesundheitsprobleme können durch eine Änderung der Verschreibung behoben werden.

Eine andere Rezeptur oder nicht-hormonelle Verhütungsmethoden können empfohlen werden, wenn ein orales Kontrazeptivum als Übeltäter bei der Senkung des Testosteronspiegels vermutet wird.

Behandlung der zugrunde liegenden weiblichen Gesundheit

Zuvor habe ich über das Selbstvertrauen von Frauen und ihre Rolle gesprochen Überall Gesundheitsprobleme von Frauen.

Medizinische Probleme, die zu einem Mangel an Verlangen bei Frauen und Nachrichten über die Gesundheit von Frauen über eine geringe Libido führen, erfordern möglicherweise eine chirurgische Behandlung, beispielsweise die Beseitigung von Qualen Myome oder Medikamente.

– Verwendung von vaginalen Östrogenen.

– Bei Frauen nach der Menopause kann vaginale Trockenheit mit vaginalen Östrogen-Cremes behandelt werden.

– Testosteronbehandlung.

Kein Hormon oder Medikament wurde von der FDA zur Behandlung von mangelndem Verlangen von Frauen zugelassen, und die Gesundheit von Frauen gibt Aufschluss über sexuelle Gesundheitsprobleme bei Frauen.

Viele Gynäkologen empfehlen die Anwendung von Testosteron bei Frauen mit geringem sexuellem Verlangen, das Testosteron wieder auf ein normales Niveau (vor der Menopause) zu bringen.

Darüber hinaus wird derzeit eine Reihe von Therapien zur Steigerung der Libido untersucht, darunter Testosterontabletten oder Hautpflaster, die speziell für die Behandlung von sexuellen Problemen bei Frauen entwickelt wurden, in der Hoffnung, in naher Zukunft die FDA-Zulassung zu erhalten.

Erste Studien haben gezeigt, dass das Pflaster sowohl das sexuelle Verlangen als auch die Erfüllung im Vergleich zu Placebo signifikant verbesserte nach den Wechseljahren Frauen, deren Eierstöcke entfernt wurden.

Laufende medizinische Forschung

Die dritte Phase der medizinischen Studien mit Testosteronspots, an denen mehrere Tausend Frauen auf der ganzen Welt beteiligt sind, ist derzeit abgeschlossen und die Ergebnisse sollten schnell veröffentlicht werden.

Zum ersten Mal wurden in dieser Forschungsstudie die Auswirkungen der Testosteronflecken bei Frauen in den Wechseljahren sowie bei Frauen untersucht, die tatsächlich eine Operation oder eine frühe Menopause durch Chemotherapie oder Entfernung ihrer Eierstöcke durchlaufen haben.

Es hilft auch zu erklären, warum zahlreiche Nahrungsergänzungsmittel behaupten, bei der Behandlung von weiblichem Mangel an Begierde und Frauengesundheitsnachrichten auch in anderen Bereichen effizient zu sein.

Aufgrund der Tatsache, dass Erwartungen eine so große Rolle beim sexuellen Verlangen spielen, können rezeptfreie Produkte ihre Wirksamkeit erklären, es handelt sich jedoch wahrscheinlich nur um ein Placebo-Ergebnis.

In den letzten Jahren hat die Einführung von Anti-Impotenz-Behandlungen jedoch mehr Forschungsstudien dazu veranlasst, die Gründe für sexuelle Gesundheitsprobleme sowohl bei Frauen aller Altersgruppen als auch bei Männern zu untersuchen.

Aktuelle medizinische Fortschritte führen zu hilfreicheren Therapien und zuverlässigen Behandlungen, um die Lust wieder in das Leben von mehr Paaren zu bringen.

Der weibliche Mangel an Verlangen und die Gesundheitsnachrichten von Frauen über den Verlust des sexuellen Verlangens sind das typischste sexuelle Gesundheitsproblem bei Frauen, unabhängig vom Alter.

(Bitte beachten Sie, ich schlage vor, im Internet zu suchen, um mehr über andere Gesundheitsprobleme von Frauen zu erfahren, die später zu sexuellen Gesundheitsproblemen führen können, da die Erwartungen beim sexuellen Verlangen eine so große Rolle spielen.)

Zum Erfolg in Liebe und Leben!

Related posts

Das deutlichste Zeichen für psychische Gesundheit

hxZRkBfBof

Wie Sie Ihren Lieben die psychische Hilfe bringen, die sie brauchen

hxZRkBfBof

Geisteskrankheiten und Wahrnehmungen

hxZRkBfBof

Leave a Comment